Aktuelle Informationen vom 12.01.16

Liebe Unterstützerinnen, liebe Unterstützer, liebe Ehrenamtliche,

zuerst möchte ich Ihnen, wenn auch etwas verspätet, ein schönes, gesundes und friedvolles neues Jahr wünschen. Ich freue mich auch in 2016 auf weitere viele tolle Begegnungen und was wir noch gemeinsam bewegen wollen. Die Flüchtlingshilfe wurde 2015 mit einer sehr großzügigen Spende durch den Sponsorenlauf der Schüler*innen des Kurpfalzgymnasiums bedacht, aber auch die vielen anderen Spenden konnten das Spendenkonto gut füllen. Herzlichen Dank an alle. Wir werden das Geld auch gut gebrauchen, für die Projekte der Integration der Flüchtlinge. Denn wie sie bereits aus der Presse erfahren konnten, kommen die neuen Flüchtlinge am Mittwoch in die Carl-Benz-Straße. Im Anhang finden Sie die Artikel darüber.

Wir werden mit einer kleinen Gruppe die Neuankömmlinge empfangen. Allerdings ohne großes tum tum. Sie sollen erst einmal in Ruhe ankommen und ihre neue Unterkunft beziehen. Und dann, nach und nach, je nach Situation und Lage entscheiden wir, was zu tun ist. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten.

Ich werde mich dann auch bei den Personen melden, die für eine Patenschaft Interesse gezeigt haben.

Ein Willkommensabend wird es auch wieder geben, so wie bei unseren Syrischen Familien damals.

Das Treffen im Café mittendrin jeden Freitag ab 15 Uhr, soll auch für die Neuen und Ihnen die Möglichkeit bieten, sich näher kennenzulernen.

Sprachkurs „wartet“ bereits schon auf sie.

Eine ganz tolle Nachricht ist, dass die Stadt Schriesheim ab März eine Flüchtlingsbeauftragte haben wird. Sie wird u.a. die Arbeit zwischen den Ehrenamtlichen und den Flüchtlingen koordinieren.

Die Familien aus dem kleinen Mönch warten leider immer noch auf ihre Anerkennung. So können sie noch nicht in eine eigene Wohnung ziehen.

Für die Arbeitsintegration hat sich Heinz Waegner bereit erklärt und ich freue mich auch sehr, ihn als kompetente Person für diesen Bereich gewinnen zu können.
Auch Frau Okello ist in diesem Bereich sehr aktiv und klappert bereits einige Betriebe für Praktikums-, Ausbildungsplätze und mögliche Anstellungen ab.
Ursel und Jochen Prandhoff kümmern sich weiterhin um die Vereinsaktivitäten, dann auch der Neuen. Merci.